Wieviel kostet ein Schlagzeug?

Keine Frage, die Schlagzeuger in einer Band gelten immer als besonders cool und lässig. Und ein bisschen durchgedreht. Viele junge Männer möchten Schlagzeug lernen. Entweder, weil sie in einer Band spielen möchten, oder einfach zu Hause ein wenig Krach machen wollen. Das gefällt den Eltern nicht immer – möchten sie doch viel lieber, dass ihr Kind Klavier lernt. Aber die meisten unterstützen das neue Hobby ihres Kindes.

Übung macht den Meister

Wer Schlagzeug lernen möchte, braucht viel Geduld. Denn es ist gar nicht so einfach, dieses Instrument zu spielen. Man braucht viel Taktgefühl und Koordination. Da muss das eine Becken in diesem Takt gespielt werden und das anderen in einem doppelt so schnellen. Um das Hinzubekommen bedarf es schon etwas Übung. Egal ob Gitarre, Kontrabass oder Schlagzeug – jedes Musikinstrument hat seine Eigenarten. Und diese muss man erst einmal lernen, zu beherrschen. Am besten ist es, man nimmt Schlagzeugunterricht. Natürlich kann man sich das Spielen dieses Instrumentes auch selbst beibringen, aber mit einem Lehrer geht es doch wesentlich leichter und schneller. Das kostet aber natürlich auch einiges.

Die Preisgrenze nach oben ist offen

Bevor man sich nach einem Schlagzeuglehrer umsieht, fragt man sich erst einmal: Was kostet ein Schlagzeug? Wie bei jedem Instrument kommt es hier auf die Qualität an. Je nachdem, welchen Anspruch man hat, kann man verschiedene Summen an Geld ausgeben. Wie beispielsweise bei einem Keyboard auch sind die Einsteigerpreise relativ gering. So bekommt man ein Schlagzeug schon für 100 Euro. Allerdings muss man etwa 300-400 Euro zahlen, wenn man ein vernünftiges Instrument haben möchte, auf dem man oft spielt. Die Preisgrenze nach oben ist quasi offen. Es gibt edle Profimodelle, für die man ein Vermögen ausgeben kann. Aber diese wird man sich als Anfänger wohl kaum zulegen, es sei denn, man ist Millionär.

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.

Free T-Mobile phones on sale | Thanks to Best Savings Accounts, Conveyancing Fees and Used Cars